Sonntag, 23. Februar 2020

Coming up: moment(urb)an at Tanzhaus nrw!

Foto by Aras Gökten
Save the date: on Saturday, 07.03.2020 we are presenting moment(urb)an hosted by nutrospektif at Tanzhaus nrw. As a kick off for our work as Facotry Artists, we invite 8 urban dancers to create a improvisational experience together with DJ Ice-C from Cologne.

Das urbane Kollektiv nutrospektif lädt zum improvisatorischen Dialog ein. In einem tänzerischen Austausch meistern acht ausgewählte Tänzer*innen des Urban Dance verschiedenste Aufgaben. Für nutrospektif ist die Improvisation, das Einlassen auf Unvorhersehbarkeit sowie die Achtsamkeit für den Moment entscheidend. So entstehen 75 einzigartige Minuten. nutrospektif sind Friederike Frost, Bahar Gökten, Daniela Mba, Yeliz Pazar und Daniela Rodriguez Romero. Das Kollektiv zählt neben Reut Shemesh und Alfredo Zinola zu den neuen Factory Artists 2020 – 2022 am tanzhaus nrw.
Dauer: 75 Min. / Eintritt € 5 / Tickets an der Abendkasse / Eintritt frei für Zuschauer*innen von „Or Die Trying“ / mit taube*r Gebärdensprachdolmetscher*in (TGSD)
Tanzhaus nrw, Foyer /19:30h
More info on facebook
and the Tanzhaus nrw website

Mittwoch, 29. Januar 2020

It´s official! Factory Artists at Tanzhaus NRW 2020-2022 !


Auf dem Bild v.l.n.r. nutrospektif mit Friederike Frost, Daniela Rodriguez Romero, Bahar Gökten, Yeliz Pazar und Daniela Mba sowie Alfredo Zinola und Reut Shemesh. © Sabrina Weniger
Well, we already announced it, but now it´s official: We are factory artists at tanzhaus nrw for 2020-2022 ! We kick off this special occasion with moment(urb)an on 07.03.2020.

And here the official statement by tanzhaus nrw:
"Die Auswahl der neuen Residenzkünstler*innen – die sogenannten „Factory Artists“ – steht und wir heißen die Choreografin Reut Shemesh, das Kollektiv nutrospektif sowie den Choreografen Alfredo Zinola herzlich willkommen!
Allesamt sind Künstler*innen aus Nordrhein-Westfalen. Die Auswahl ist deshalb auch ein Bekenntnis des tanzhaus nrw zur Region. Darüber hinaus spiegelt die dritte Generation der Factory Artists die drei profilbildenden Bereiche des tanzhaus nrw wieder: Bühne, Akademie und Junges Tanzhaus.
Dank an Christian Laki für die ausführliche Vorstellungsrunde in der heutigen Ausgabe der WZ - Westdeutsche Zeitung. Details hier: http://bit.ly/FactoryArtists2020-22_WZ"

Mittwoch, 22. Januar 2020

Happy New Year 2020!

Wir hoffen ihr seid alle gut ins neue Jahr 2020 gestartet! Wir starten ebenfalls und zwar mit
m o m e n t (...) a n. Am 25.01.2010 um 19:00 in der Alten Feuerwache Köln.
Zu m o m e n t (...) a n. lädt nutrospektif sechs Tänzer*innen verschiedener urbaner Tanzkulturen zum improvisatorischen Dialog ein. Die Synergie von spontaner Tanzkunst, Musikalität und originellen Inszenierungsideen erschafft den nicht wiederholbaren Moment. Zu erleben ist ein performatives Labor unter Gleichgesinnten - eine experimentelle Reise, die wir mit den Tänzer*innen und Musikern gemeinsam gestalten.
Weitere Infos und Ticketreservierung findet ihr hier: https://www.facebook.com/events/989517264782588
und auf der webseite des TanzTausch Festivals:
www.tanztausch.de



Dienstag, 10. Dezember 2019

Factory Artists at Tanzhaus nrw 2020-2022


Big News! Yes, we will be Factory Artists at the Tanzhaus nrw from2020-2022!

We are thrilled to announce the news and to have this great plattform to develop our ideas, present our concepts and give a higher visibility for our work with urban dance.
The Tanzhaus nrw is known to be a supporter of the urban dance scene, to trust and value the urban dancers, the dance and the culture. Therefore we feel honored to be trusted as the first collective and the first urban dance artists to become Factory Artists.

Stay tuned for NEWS!

Find more info on the Website of Tanzhaus nrw and the Facebook page.


Dienstag, 3. Dezember 2019

GET TOGETHER Trailer online

Have you been to our performance of Get Together at the Oper Köln? Yes? No? well, here is the trailer. Take a look! More info at the Website of the Oper Köln.


Samstag, 9. November 2019

Uraufführung von "GET TOGETHER" an der Oper Köln


Das Get-Together Ensemble. Foto: Almut Elhardt
Das große GET TOGETHER an der Oper Köln war ein Erfolg und eine Party! Das MichaelDouglas Kollektiv ferierte 10Jähriges und wir mit nutrospektif durften diese Feier auf der Bühne teilen. Wir erlebten zwei intensive Produktionswochen in der Tanzfaktur, gefolgt von den letzten Bühnenproben in der Oper Köln mit dem Abschluss einer erfolgreichen und ausverkauften Premiere am 06.11. - und drei Folgevorstellungen am 07., 08. und 09.11.2019!

»Get-Together« ist der nächste Schritt einer erfolgreichen Zusammenarbeit der beiden in Köln basierten Tanzkollektive MichaelDouglas Kollektiv und nutrospektif und dem Musiker und Komponisten Gregor Schwellenbach.
Deren gemeinsame Arbeit überzeugt durch spannungsvolle Kontrastierung von Urban Dance (nutrospektif) und Zeitgenössischem Tanz (MD Kollektiv). In energiegeladenen Körpern verbindet sich zeitgenössisches Tanzvokabular mit urbanem Tanz, die exzessiver Ausgelassenheit, rebellischem Widerstand und kollektiver Ekstase eine Sprache verleihen. Die Neuproduktion »Get-Together« des MD Kollektivs möchte diese Diversität mit einer verbindenden Geste feiern: »Let’s Party!«
Zwischen Brexit, Fremdenfeindlichkeit und »sie gegen uns« zelebriert diese Tanzperformance den Akt des Zusammenkommens. Was ist ein Fest? Ein Akt des Aufstandes im modernen Leben? Was bedeutet Feiern in einer Welt der Abgrenzung und des Getrenntseins?

Das MD Kollektiv, das mit dieser Produktion seinen 10. Geburtstag feiert, nimmt seine Gastgeberpflicht ernst. Die TänzerInnen respektieren die Rollen festlicher Zusammenkünfte und integrieren die Bedeutungsebenen von Gastsein und Gastgeben in die Dramaturgie des Abends.

Foto: Almut Elhardt
Foto: Almut Elhardt
Die Oper Köln freut sich, die im Juni 2017 erfolgreich begonnene Zusammenarbeit mit der freien Tanzszene in der Saison 2019.20 fortsetzen zu können. Damals hatten Emanuele Soavi und Stephanie Thiersch Gelegenheit, ihre schon bestehende Produktion im StaatenHaus Saal 3 zu zeigen. Diesmal hat eine freie Tanzkompanie die Möglichkeit, ein neues Stück zu entwickeln und zu präsentieren. Eine Jury wählte MichaelDouglas Kollektiv & nutrospektif zum Sieger der gemeinsamen Ausschreibung des Kulturamtes der Stadt Köln und der Oper Köln. Ihre Produktion »Get-Together« kommt nun an der Oper Köln zur Uraufführung.

Konzept: MichaelDouglas Kollektiv / Choreographie: MichaelDouglas Kollektiv, nutrospektif / Musik: Gregor Schwellenbach / Regie: Paula Rosolen / Bühnendesign: Mara Lena Schönborn / Kostüm: Birgit Bungum / Licht: Philipp Wiechert / Daramaturgie: Jana Winterhalter

Hier weitere Informationen zum Projekt und der Ausschreibung der Stadt Köln

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Urban Research - The Documentary

Die Dokumentation von "Urban Research" ist online!



URBAN RESEARCH ist ein tanzkünstlerischer Prozess im Rahmen des Projekts „Street to Stage - Urban Process“. Ein Projekt für und mit jungen urbanen Tänzer*innen aus Köln und Umgebung, die daran interessiert sind, sich mit urbanem Tanz im Bühnenkontext zu bewegen und erste choreografische Schritte auszuprobieren.
In drei Blockphasen konnten die Tänzer*innen verschiedene Methoden kennenlernen, experimentelle Arbeitsweisen entwickeln und sich mit Daniela Rodriguez Romero und Bahar Gökten von nutrospektif in einen kreativen Schaffensprozess begeben. Dabei haben die jungen Tänzer*innen das Spannungsfeld in dem sie sich persönlich bewegen thematisch aufgegriffen: zwischen Ausbildung, Training, Battle-Szene, urbaner Community und persönlicher Selbstverwirklichung, stellt sich die Frage nach der eigenen beruflichen Perspektive. Welche Rolle spielt da der urbane Tanz und seine Kultur? URBAN RESEARCH stellte Fragen und gab erste Körperantworten. 

Konzept / Künstlerische Leitung: Daniela Rodriguez Romero und Bahar Gökten 
Tänzer*innen: Jessica Trommelschlägel, Bernd Michel Pierre Louis, Linda Sütcü, Miguel Klein Medina, Sophie Czarnetzki, Emilie Pesch, Laelle Makazu, Kristina Kunn, Kevin Claudio Ponge Kassoma, Anna Tafel, Ferninand Feierabend, Enting Zhang, Arian Šajina, Franziska Braun, Aaliah-Mina Oraki-Roshanpoor, Nicolas Binninger, Finya Becker 
Musik: Carsten Thiele - Clubbing Beauty Jonny Hughes - Fortress Caleb Etheridge (Drifting Deeper) - Further Live-Musik: Elektro Hafiz & Güntuğ Eren 
Bühnentechnik: Jörn Loges 
Projektkoordination: Janna Hadler & Sascha Düx 

Urban Research ist entstanden im Rahmen von „Steet to Stage – Urban Process“, einem Projekt von ROOTS & ROUTES Cologne e. V. in Kooperation mit dem ZAIK und der OT Werkstattstraße Köln, unter konzeptueller und künstlerischer Leitung von Daniela Rodriguez Romero und Bahar Gökten von nutrospektif. 

Gefördert vom Programm ChanceTanz des Bundesverbands Tanz in Schulen e. V., im Rahmen des Programms „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.